Welche Gardinen Wohnzimmer noch schöner machen – plus spannende Alternativen

Sabine Neumann Sabine Neumann
unikatessen Berlin Windows & doors Curtains & drapes
Loading admin actions …

Gardinen sind echte Multitalente und gehören für die meisten von uns einfach zu einem perfekten Wohngefühl dazu. Kein Wunder: Sie machen einen Raum doch erst so richtig gemütlich. Darüber hinaus schützen sie uns davor, von der Sonne geblendet zu werden und vor neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten. Außerdem wirken Gardinen auch noch als Schalldämpfer innerhalb der vier Wände. Es ist also nicht verwunderlich, dass auch heute noch gerade im Wohnzimmer Gardinen am Fenster ein absolutes Must-have sind. Wir haben uns mal bei unseren Experten umgesehen und euch einige Gardinen Wohnzimmer Ideen mitgebracht – sowohl klassische Varianten als auch super moderne Looks. Klickt euch durch und lasst euch inspirieren!



Voll im Trend: moderne Gardinen aus Naturstoffen

Natürliche Materialien und Stoffe wie Leinen, Baumwolle, Hanf, Wolle oder Seide liegen derzeit in Sahen Interior Design voll im Trend. Das geht auch an den angesagten Gardinen und Vorhängen nicht vorbei. Sie präsentieren sich schlicht, dezent und zurückhaltend, punkten mit hochwertiger Qualität und sorgen auf unaufdringliche und zeitlose Weise für Wohnlichkeit und Gemütlichkeit in Wohnzimmer und Co.

Zartes Wohlfühlflair mit Gardinen im Wohnzimmer

Natürlicher Charme steht auch bei dieser Gardinenvariante im Mittelpunkt. Ergänzt werden reines Weiß und filigrane Muster hier von zarten Pastelltönen für ein überzeugendes und rundes Gesamtbild, das sich in jede Raumsituation einfügt. Die perfekte Wahl für alle, die auf verträumte Romantik stehen, dabei aber Kitsch vermeiden möchten.

Gardinen und Vorhänge im modernen Wohnzimmer

Von wegen spießig! Dass man seine Fenster mit Gardinen und Vorhängen ganz schön stylish und zeitgemäß in Szene setzen kann, beweist diese Kombination. Dezente Geo-Prints und coole Schwarz-Weiß-Kontraste sorgen für einen frischen, angesagten Look, der jedes Wohnzimmer aufpeppt und gleichzeitig für jede Menge Wohnlichkeit sorgt.

Mit der passenden Gardine den Wohnstil unterstreichen

Gardinen lassen nicht nur nackte Fenster freundlicher erscheinen, sie eignen sich auch hervorragend, um den persönlichen Einrichtungsstil zu unterstreichen. Hier sehen wir einen Raum, der im Landhausstil eingerichtet und durch eine passende Gardine mit verspieltem Muster ergänzt wurde. Diese greift die floralen Elemente von Kissen und Teppich auf und hebt so die entspannte, natürliche Raumwirkung hervor.

Gardinen im Wohnzimmer 2.0

Gardine – das klingt irgendwie auf den ersten Blick immer ein bisschen nach Omas Wohnzimmer, nach Spitze, Rüschen und Goldkante, nach Spießigkeit und Geschmacksverirrung. Dass es sich bei dieser Assoziation nur um ein Vorurteil handelt, beweisen die zahlreichen modernen Gardinen, die heutzutage auf dem Markt zu haben sind. Sie punkten mit hochwertigen Stoffen und einer schlichten, zeitgemäßen Gestaltung, mit neutralen Farben und zurückhaltenden Mustern, und passen sich so dem modernen Wohngefühl problemlos an.

Gardine oder Vorhang – was ist der Unterschied?

Die Begriffe Gardine und Vorhang werden oft als Synonyme verwendet. Aber handelt es sich dabei wirklich um das Gleiche? Bei näherer Betrachtung lässt sich sagen, dass sich eine Gardine klassischerweise immer durch Transparenz auszeichnet. Sie kann bodenlang sein oder nur einen Teil des Fensters bedecken, aus Voile, Spitze oder Batist bestehen, lässt dabei aber immer Licht durch. Der Vorteil von Gardinen für Wohnzimmer und andere Räume liegt also auf der Hand: Das Fenster sieht nicht kahl aus und man ist im Innenraum vor Blicken geschützt, ohne dass man dabei auf Sonnenlicht und Helligkeit verzichten muss. Im Gegensatz dazu ist ein Vorhang blickdicht und besteht in der Regel aus schwereren Stoffen. Meisten ist er bodenlang und kann nach Belieben mit der Gardine am Fenster kombiniert werden.

Klassiker: Gardine plus Vorhang

Hier sehen wir einen absoluten Klassiker am Fenster – die Kombination aus einer bodenlangen Gardine und einem Vorhang, der ihr zum einen Farbe verleiht und zum anderen bei Bedarf den Raum noch mehr abdunkelt.

Vorhänge und Gardinen als Designelement im Wohnzimmer

Egal, ob Vorhang oder Gardine: Mit beiden Versionen des Fensterschmucks kann man in seinen vier Wänden stilvolle Akzente setzen. Nimmt man sie als Designelement und stimmt sie in Farbe, Muster und Material auf andere Wohntextilien wie Kissen, Decken und Teppiche ab, wirkt das Gesamtbild äußerst stimmig und harmonisch. Darüber hinaus kann man mit einem außergewöhnlichen Vorhang oder einer ausgefallenen Gardine aber auch gezielt Statements im Raum setzen und für einen eindrucksvollen Eyecatcher sorgen.

Alternative zu Gardinen im Wohnzimmer modern: Plissee

Im modernen Wohnzimmer kommen immer öfter Alternativen zur klassischen Gardine zum Einsatz. Voll im Trend liegen heutzutage schlichte und dezente Inneneinrichtungen. Im Zuge dessen erfreuen sich Plissees immer größerer Beliebtheit, denn mit ihnen lassen sich Fenster klar und einfach gestalten. Außerdem hat man die Möglichkeit, ganz flexibel und je nach Bedarf für Sicht- und Sonnenschutz zu sorgen.

Alternative zu Gardinen im Wohnzimmer modern: Flächenvorhänge

Eine weitere beliebte Alternative zur guten alten Gardine stellen heute Flächenvorhänge dar. Diese sind herkömmlichen Gardinen ähnlich, da sie auch transparent und lichtdurchlässig daherkommen. Anders als fallende Gardinen bestehen sie aber aus glatten, bodenlangen Stoffbahnen in verschiedenen Breiten, wirken äußerst puristisch und passen auf diese Weise perfekt zu modernen Inneneinrichtungen.

Alternative zu Gardinen im Wohnzimmer modern: Verdunklungsrollo

In manchen Räumen, zum Beispiel im Schlafzimmer, möchte man es bei Bedarf auch gerne mal dunkel haben. Hier stellen Verdunklungsrollos oder -plissees eine tolle Alternative zur klassischen Gardine-Vorhang-Kombination dar.

Alternative zu Gardinen im Wohnzimmer modern: Raffstoren

Anstatt einer klassischen Gardine kann man sich auch für Raffstoren vor dem Fenster entscheiden. Dabei handelt es sich um moderne Außenjalousien, die Sonnenlicht zuverlässig fernhalten und auch optisch überzeugen. Anders als bei einem klassischen Rollladen kann man bei einem Raffstore den Winkel der Lamellen beliebig wählen und ausrichten und somit ganz gezielt Sonnenlicht hereinlassen oder aussperren.

Wohnlichkeit im Wohnzimmer: Gardinen plus Plissee

Wer für einen besonderen Hingucker am Wohnzimmerfenster sorgen will, setzt auf eine Kombination aus Gardinen und Plissee, welche die Vorteile beider Varianten kombiniert und farblich abgestimmt eine sehr moderne, aber dennoch wohnliche und gemütliche Atmosphäre verbreitet.

Mehr ist mehr: Gardine, Vorhang und Plissee

Es geht sogar noch mehr in Sachen Fenstermode. Hier sehen wir eine gelungene Kombination aus transparenten Gardinen, blickdichten Vorhängen und Schiebeplissees. Die farbliche Abstimmung sorgt hier für eine ganz besondere Raumwirkung und ein stilvolles Ambiente zum Wohlfühlen.

Tipps zum Thema Gardinen im Wohnzimmer

Wer in seinem Wohnzimmer Gardinen anbringen möchte, sollte darauf achten, dass die Maße stimmen. Bei bodenlangen Gardinen sollte der Saum circa 1 bis 2 Zentimeter über dem Boden enden. Entscheidet man sich für kurze Gardinen, gilt die Faustformel, dass sie 5 bis 10 Zentimeter unterhalb des Fensterrahmens enden. Was die Breite angeht, braucht man in der Regel 2 bis 3 Meter Stoff für einen Meter Fenster.

Wenn die Gardinen dann endlich hängen, gilt es, auch an die richtige Pflege zu denken, damit man viele Jahre lang Freude an dem Fensterschmuck hat. Experten empfehlen, Gardinen und Vorhänge 2 bis 4 x im Jahr zu waschen. Die meisten Stoffe können bei 30 Grad im Schonwaschgang gewaschen werden. Wichtig: Nur mit höchstens 800 Umdrehungen schleudern!

Butuh bantuan dengan projek Anda?
Hubungi kami!

Temukan inspirasi hunian